Alpha Advocaten

Kunde spricht

Ein Anwalt macht auch einige Kilometer: für Klienten, Gerichte - und manchmal ein Haus der Haft. Ein komfortables Mietauto ist daher kein Luxus. Alpha Advocaten in Almere vermietet zwei Teslas Model S bei MisterGreen, aber Mitbegründer Vincent van der Velde rüstet dieses Jahr auf ein neues Model X um. Warum? Denn ab 2019 zahlen Sie mehr Steuern für ein Elektroauto ab 50.000 Euro.

Erzählen Sie uns zuerst etwas über Alpha Advocaten. Wer bist du und was machst du?

"Alpha Advocaten ist eine barrierefreie Anwaltskanzlei im Zentrum von Almere: Wir bieten guten Rechtsbeistand zu einem erschwinglichen Stundensatz. Unsere Spezialisierungen sind Strafrecht, Vertragsrecht und Familienrecht, in denen wir verschiedene Mandanten betreuen. Zum Beispiel eine Privatperson, die einer Straftat beschuldigt wird, oder ein Unternehmer, der eine Streitigkeit mit einem seiner Partner hat. Im Moment sind wir mit vierzehn Angestellten: sieben Rechtsanwälte, zwei Rechtsanwälte und fünf Damen im Backoffice.'

Was unterscheidet dich von anderen Büros?

"Für die, die wir auch streiten, ist es wichtig, dass wir uns so gut wie möglich um unsere Kunden kümmern. Denn eine Klage selbst ist bereits intensiv genug: teuer, frustrierend und zeitraubend. Aus diesem Grund dürfen Kunden uns außerhalb der Geschäftszeiten anrufen oder anrufen. Wir ziehen es vor, dass jemand seine Sorgen und Fragen speichert, bis der Fall wieder komplexer geworden ist. Gemeinsam mit einem Kunden streben wir nach dem bestmöglichen Ergebnis des Falles. Das kann Profit sein, aber auch eine Abrechnung. Unser Ziel ist es, dass Privatkunden so schnell wie möglich ihr Leben aufnehmen können und dass Geschäftskunden schnell Geschäfte machen können.'

Müssen Sie oft die Straße hochgehen?

"Regelmäßig. Nicht alle unsere Kunden finden es bequem, in unser Büro zu kommen, also sprechen wir mit ihnen zu Hause oder bei der Arbeit. Und einige Klienten sind in einer Haftanstalt; Natürlich fahren wir auch dahin. Darüber hinaus können Gerichtsverhandlungen in den gesamten Niederlanden stattfinden. Alles in allem machen wir also viele Kilometer professionell. Und dann habe ich selbst die Besonderheit, dass ich auf Texel lebe. Wir arbeiten an einer Niederlassung auf der Insel, aber jetzt fahre ich ein paar Mal pro Woche zum Boot und durch Nordholland nach Almere.'

"In diesem Jahr beträgt der Zusatzanteil für Elektroautos immer noch 4%. Ab dem nächsten Jahr wird sich die Verordnung ändern: in diesem Fall zahlen Sie immer noch 4% Steuern auf die ersten 50.000 € des Katalogwerts, aber für alles darüber gilt der reguläre Preis."

Alpha Advocaten fährt - teilweise - elektrisch. Warum hast du damit angefangen?

»Erstens, weil es steuerlich attraktiv war. Mein Partner und ich leasen ein Tesla Model S bei MisterGreen. Als ich vor 4,5 Jahren mein Auto bestellte, musste man für eins bezahlen
Vollelektrisches Auto, um keine Zugabe zu bezahlen. Das machte einen großen Unterschied in den Kosten. Natürlich haben auch das Aussehen von Tesla und die Erfahrung des elektrischen Fahrens zu unserer Wahl beigetragen. Du weißt nicht, was du durchmachst, wenn du Texel in einem Auto in der Dunkelheit anmachst.

Glaubst du, dass dein nächstes Leasingauto wieder ein Tesla wird?

"Ja. In der Tat habe ich bereits einen bestellt. Auch hier spielte das Steuerregime eine Rolle. In diesem Jahr beträgt der Zusatzanteil für Elektroautos immer noch 4%. Ein bisschen mehr, als wenn ich mein Modell S bestellt habe, aber immer noch viel billiger als die 22%, die man für ein normales Leasingauto bezahlt. Ab dem nächsten Jahr wird sich die Verordnung ändern: in diesem Fall zahlen Sie immer noch 4% Steuern auf die ersten 50.000 € des Katalogwerts, aber für alles darüber gilt der reguläre Preis. Aus diesem Grund hat uns MisterGreen empfohlen, dieses Jahr ein Upgrade durchzuführen. Ich würde gerne noch eine Weile Tesla fahren, und weil ich jetzt privat in einem größeren Auto bin, werde ich bald mein Model S gegen ein Model X tauschen.

Bist du glücklich mit MisterGreen?

"Sicherlich. Ich merke, dass sie - wie wir mit unseren Kunden - versuchen, uns so viel wie möglich zu entlasten. Ein Beispiel: Im Tesla Service Center kennen sie MisterGreen gut. Wenn ich also für eine Wartung dort bin, ist der gesamte Papierkram sofort für mich arrangiert. Ich muss mir keine Sorgen machen. Es ist auch schön, dass MisterGreen proaktiv mit den Kunden denkt. Der Tipp über das Upgrade war super, denn jetzt fahre ich in der kommenden Zeit noch günstiger in einem Tesla. Und dann auch im spektakulärsten Modell. Was willst du noch?

Fotografie: Evalien Weterings von Vakdesign